Hayley, Darida und der liebste Award



Eigentlich sind wir ja noch mitten in der Trick Challenge von miDoggy, aber der "Liebster Award" muss jetzt ein Mal dazwischen gretschen - ich hoffe das ist okay für euch. Deshalb gibt es den neuen Post ausnahmsweise auch etwas früher. :-)

Was hat es mit dem "Liebster Award" auf sich?

Der liebste Award wird von Bloggern an andere Blogger weitergegeben und kommt nicht allein: Im Gepäck hat er einige Fragen, die es in einem neuen Artikel zu beantworten gilt. Was das bringt? So ermöglichen wir den Lesern quasi einen Einblick "hinter die Kulissen", indem der Leser den Autor selbst ein wenig besser kennen lernen kann.

Wir wurden von der lieben Mara von Aram und Abra nominiert und haben einen Haufen Fragen bekommen, die wir in diesem Artikel gerne für euch beantworten möchten.

Vorweg: Danke, liebe Mara. Es hat wirklich Spaß gemacht!


Was macht deinen Blog so besonders? Was erwartet die Leser bei dir?

Diese Frage hat mich wirklich zum Nachdenken gebracht. Was macht meinen Blog denn jetzt besonders? Warum sollten Leser innehalten und sich denken "Toll, da lese ich gerne weiter!" ? Für mich ist das Besondere an meinem Blog, meine zwei Cavaliermädchen. Sie machen mein ganzes Leben so viel besonderer und wunderbarer, wieso dann nicht auch diesen Blog?

Der Cavalier King Charles Spaniel verbreitet sich erst seit einigen Jahren in Deutschland - vorher war er zwar nicht unbekannt, aber auch nicht so präsent wie beispielsweise Deutsche Schäferhunde oder Französische Bulldoggen. Ich finde, diese Rasse ist einfach total besonders - mit all' ihren Fehlern, Macken und wunderbaren Eigenarten. Deshalb will ich unsere Erlebnisse gerne teilen.

Dementsprechend erwarten die Leser auf meinem Blog viele Geschichten sowohl aus unserem Alltag, besonderen Momenten, Tipps & Tricks, als auch zu Themen wie Ernährung und Erziehung. Da schränke ich uns nicht ein. Vielmehr möchte ich über das komplette Hundeleben berichten und die Lesern an den großen und kleinen Schandtaten teilhaben lassen.

Hayley und Darida haben es faustdick hinter den Ohren


Beschreibe dich mit maximal fünf Hashtags.

#hundeverrückt  #cavalierkingcharlesspanielverliebt  #ehrgeizig  #fürsorglich  #neugierig


Stell dir vor, du hättest einen Tag lang eine Superpower - welche wäre das?

Das ist für mich ganz klar: Mit Tieren - oder zumindest mit Hunden - sprechen zu können.



Und was würdest du damit anstellen?

Ich habe ein super tolles Hobby, dem ich nebenbei noch nachgehe: Meinen Hunden Wörter und Sätze in den Mund legen, wenn sie z.B. wie verrückt auf das Leckerli starren und der Mund auf und zu geht und der Vierbeiner auf und ab springt, ganz nach dem Motto: "Oh bitte, ich will es! Ich will es! Ich will es!"... Jedenfalls stelle ich mir vor, dass sie das denken.

Würde ich meine Mädchen tatsächlich verstehen können, müsste ich nicht mehr versuchen die Tabletten und ähnliches in Leberwurst einzubetonieren - ein einfaches "Das musst du jetzt nehmen, das hilft!" würde reichen. Hoffe ich jedenfalls, Kinder mögen ja schließlich auch kein Gemüse..

Darüber hinaus würde ich mir nicht mehr so dämlich vorkommen, wenn ich im Garten stehe und Darida frage: "Und Schatz, bist du fertig? Oder musst du noch?" oder "Wollen wir langsam wieder rein?". Meine Nachbarn würden sich dann vielleicht auch ein bisschen weniger fremdschämen ;-)

Darida freut sich tierisch, wenn ich mich für sie zum Affen mache


Gibt es einen Blog, den du besonders gerne liest und empfehlen möchtest?

Da gibt es tatsächlich einige Blogs, auf die ich mich immer mal wieder verirre. Zum einen wäre da der Blog meiner besten Freundin: Meine Handvoll Hufeisen. Eva schreibt über das Leben mit ihren Pferden und der französischen Bulldogge Johnny - durch den kleinen Kerl bin ich überhaupt erst wieder auf den Gedanken gekommen, selbst einen Hund zu adoptieren. Ich durfte vor zwei Jahren für 10 Tage Hundesitten und war direkt vom Leben mit Hund begeistert.

Der Blog vom Indianermädchen & Wildfang gefällt mir auch total gut. Den Blog verfolge ich schon seit langem, da bei uns auch der Australian Shepherd in der engeren Hundeauswahl war. Allerdings war für mich schnell klar: Auslasten kann ich ihn neben dem Abitur bestimmt nicht. Umso lieber stöbere ich in den Geschichten von Emmely & Hazel und stille so meinen "Hunger" nach dieser tollen Hunderasse.



Beende folgenden Satz: Die absolute Vollkrise bekomme ich, wenn...

... Dinge nicht nach Plan laufen. Ich bin da echt perfektionistisch und bin von mir selbst schon total genervt. Wenn es nicht sofort so klappt wie ich es gerne hätte, bin ich frustriert und genervt. Ich komme gedanklich dann auch nicht von diesem Problem weg und überlege ununterbrochen, wie ich es beheben kann. Hat natürlich zur Folge, dass ich mich manchmal echt in Dinge verbeiße, die ich einfach nicht ändern kann  - Ergebnis: Frustrationslevel 1.000.



Welches war dein lustigstes Erlebnis, das durch das Bloggen zustande kam?

Wir waren vor einigen Wochen auf einem "Familientreffen" von Darida mit einigen ihrer Wurfgeschwister und den dazugehörigen Herrchen und Frauchen. Gegen Ende waren wir nur noch zu sechst und die Besitzerin von Daridas Mama machte dem einen Herrchen den Vorwurf, er hätte zu lange nichts von seinem Welpen geschrieben. Er versuchte sich noch zu rechtfertigen, da kam es aus ihr heraus geplatzt: " Darida und Hayley haben sogar schon einen Blog!". In der Situation war es total witzig und diese Aussage hat jedes folgende Argument außer Kraft gesetzt.

Hayley - findet unseren Blog übrigens super!



Auf welches Tool willst du als Blogger nimmer nie nicht verzichten?

Ich benutze um ehrlich zu sein nicht viele Tools. Aber bewährt hat sich Evernote. Das ist ein echt praktisches Programm, um seine Notizen zu sammeln. Ich habe es als App auf dem Smartphone und kann von überall darauf zugreifen, vom Computer bzw. Laptop aus klappt das sogar einfach über den Webbrowser. So habe ich meine Ideen und Gedanken immer "in der Tasche".


Wenn du gerade mal nicht am Computer sitzt - falls das vorkommt - was tust du dann?

Ich bin wirklich nicht oft am Computer - deshalb ist mein Blog-Design auch eher schlicht und nicht besonders komplex oder kompliziert aufgebaut. Meine Zeit habe ich bis vor kurzem hauptsächlich dem Abitur gewidmet, aber das hab ich jetzt zum Glück in der Tasche.

Seitdem die Abi-Klausuren durch sind, verbringe ich einen Haufen meiner Zeit draußen mit den Mädels. Seit ich blogge ist die Kamera immer öfter dabei, sodass ich mich nun auch stärker der Fotografie widme (auch wenn man das vielleicht noch nicht so sieht).

Seit einigen Jahren habe ich auch das Backen als eine meiner großen Leidenschaften entdeckt und versuche immer mal ein paar leckere Muffins, Macarons oder Cupcakes zu zaubern. Seit kurzem backe ich sogar hin und wieder für die Cavaliermädchen.



Wovon wird dein nächster Artikel handeln?

Derzeit fehlen noch einige Artikel und Anleitungen zur [midoggy] 7 Tage Trick Challenge. Diese Reihe werde ich erstmal beenden, bevor ich mich in einen neuen Artikel stürze.

Aber ich habe sooo viele Ideen, ich wüsste gar nicht, wo ich am besten anfangen soll. Entweder gibt es einen Produkttest, einen neuen Post zu (meiner Meinung nach) wichtigen Erziehungsgrundlagen oder sogar Rezepte für Hundekekse. Lasst euch überraschen!


Das Logo von "Dein liebster Award"

Neue Nominierungen


Wie es sich für den "Liebster Award" gehört, nominiere ich natürlich auch einige Blogger, die dann die nachstehenden Fragen beantworten müssen.

Schlappohrenblog - Lisa schreibt in ihrem Blog tolle Berichte über ihren Beagle Argus und nimmt euch mit vielen tollen Fotos mit auf ihre gemeinsamen Abenteuer.

Taos wildes Leben -  Fely schreibt in ihrem Blog über den Mischling Tao und wer weiß - vielleicht auch bald über einen kleinen Gismo ?

Fromrescuetoheroblog - Vom Tierheim zum Rettungshund: Man könnte fast schon sagen, es ist die Cinderella-Story für Hunde. Ella nimmt euch mit auf ihre täglichen Erlebnisse.

Die Stadthunde - Der Blog wird von Jolly und Alex geführt - Alex' Spitzdame Justice und die Dackelmischlingshündin Fipsi stehen dabei gerne für Jolly Model. Dementsprechend schön sind auch die Beiträge - und vor allem die Bilder.

Toffeeundich - Johanna hält auf ihrem Blog ihr Leben mit dem frechen Havaneserrüden Toffee fest, den sie liebevoll "Frechdachs" nennt. Ich glaube, den Spitznamen hat er sich wirklich verdient!  


Eure Fragen

Und hier kommen sie, die Fragen die ich von euch beantwortet haben möchte:


Wie kamst du auf die Idee, einen Blog (über deine/n Hund/e) zu schreiben?

Wieso wolltest du einen Hund bzw. warum gerade diesen?

Was machst du am liebsten mit deinem Vierbeiner?

Welche Themen interessieren dich bei Blogs am meisten?

Welche Ziele hast du dir für deinen Blog für die Zukunft gesetzt?

Wo wird man dich am ehesten finden, wenn man dich sucht?

Wenn du dir etwas wünschen könntest, das dann in Erfüllung ginge, was wäre das?

Welche Blogs liest du zurzeit gerne ?

Welche deiner Fähigkeiten würdest du am liebsten noch weiter ausbauen und warum?



Viel Spaß beim beantworten der Fragen und nicht vergessen, einen Backlink zu setzen. :-)


Bis bald!





Kommentare

  1. Hey ihr Drei,

    wie schön, dass ihr mitgemacht habt! Und so sympathisch geantwortet. :)
    Lachen musste ich über das "Totschlagargument Blog" - Hundeblogger sind an Hundeverrücktheit wohl kaum zu übertreffen, dagegen sieht jede kurze Mail mit 'nem Foto klein aus. :-D

    Dein aufgefrischtes Layout gefällt mir übrigens sehr gut, es ist schön klar und leicht lesbar.

    Liebe Grüße,
    Mara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nochmal Danke für die Nominierung - und die lieben Worte! Es hat wirklich Spaß gemacht. ☺️ Und JA! Ich glaube, wir sind schon ein ganz besonders hundeverrücktes Völkchen..

      Liebe Grüße,
      Doxa mit den Mädels

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezept] Hundekekse mit Thunfisch und Joghurt

[Rezept] Hundeeis mit Joghurt 🍨

Die Cavaliermädchen als "Gesellenstück"